• BDS: Unser Ziel ist Fortschritt

    Gleichgerichtete Ziele sind in der Gemeinschaft mit größerem Nachdruck zu verfechten und mit erheblich besseren Erfolgsaussichten zu erreichen.
  • 1

Gleichgerichtete Ziele sind in der Gemeinschaft mit größerem Nachdruck zu verfechten und mit erheblich besseren Erfolgsaussichten zu erreichen. Auf diesen einfachen Tatsachen beruhen das Entstehen, der Bestand und das Wirken des BDS in Frickenhausen, Linsenhofen und Tischardt.

AKTUELLES

  • Termine,
  • Jubiläen,
  • Mitgliedernews,
  • Fleckenschein

 

ANGEBOTE

  • Angebote von Mitgliedern

 

WISSENSWERTES

  • Austausch von Informationen,
  • Gesetzesänderungen,
  • Informationen zu den Kelly-Inseln

 

STELLENMARKT

  • offene Stellen bei den Mitgliedern

 

BDS Frickenhausen informiert

Videoschalte mit Wirtschaftsminister Altmaier

Am gestrigen Sonntag gab es eine knapp 2 stündige Videoschalte, initiiert von der CDU in Zusammenarbeit mit dem BDS Landesverband Baden-Württemberg. Um die 100 bis 120 Teilnehmer, vorwiegend Kleinunternehmer aus unserem Ländle nahmen an dieser Veranstaltung teil. Meine persönliche Einschätzung nach Ende der Veranstaltung: "Hätte man sich schenken können". Nach den Begrüßungen durch den MdB Herrn Hennrich und den neugewählten Landesvorsitzenden des BDS Baden-Württemberg Bettina Schmauder und Jan Diez hielt Altmaier den ersten Monolog. Viele Worte, nichts gesagt, bzw. nur ausgeführt, warum etwas nicht geht. Nichts was an Konzepten da ist, um irgendeine Veränderung der aktuellen Situation in Angriff zu nehmen. Dies zog sich mehr oder weniger als roter Faden durch die ganze Videokonferenz. Für mich immer wieder erstaunlich, mit welchen Ausreden und Plattitüden fundierte, wohlformulierte Fragen zerredet werden. Gleich zu Beginn stellte der Kirchheimer Unternehmer Ralf Gerber, Geschäftsführer der „Fischer Moden“  und von „Mode am Eck“ dem Wirtschaftsminister einige Fragen. Die Antworten gipfelten darin, dass er über den Verband versuchen sollte, den Regierenden Vorschläge zukommen zu lassen. Eigentlich war vorgesehen, dass weitere Betroffene Unternehmer zu Wort kommen sollten. Dies war aber schon an dieser Stelle klar, dass es so nicht funktionieren würde.

Also haben sich Frau Schmauder und Herr Diez vorgenommen, anstehende Fragen über den Chat zu sammeln und diese dann weiterzureichen.  Sicherlich kein ganz einfaches Unterfangen. Auch hier wieder das gleiche Ergebnis. Wenige kurze Fragen, lange Monologe des Herrn Altmaier als Antwort.

Unter anderem der Rat an die Gastronomen Heizpilze anzuschaffen, um bei Wiedereröffnung der Gastronomie möglichst Außenbewirtschaftung in größerem Umfang möglich zu machen. (Vermutlich hat Herr Altmaier nicht mitbekommen, dass genau dieses von vielen Gemeindeverwaltungen aus "Klimaschutzgründen" explizit, auch in der Pandemie nicht verhandelbar, verboten wird.)

Kurzum, die für diese Veranstaltung vorgesehene Zeit war zu Ende, ohne dass irgendetwas Substantielles an Ergebnis zu verzeichnen gewesen wäre.  Drei Tage vorher bereits mehr oder weniger das Gleiche im Fernsehen bei Maybrit Illner im ZDF.

https://www.zdf.de/politik/maybrit-illner/zahlen-sinken-ungeduld-waechst-wie-lange-bleibt-der-laden-noch-dicht-sendung-vom-18-februar-2021-100.html

und der dazu passende Kommentar bspw. in der Stuttgarter Zeitung.

https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.maybrit-illner-und-der-lockdown-drei-frauen-treiben-altmaier-in-die-enge.f0c6c323-deca-4ef5-adf5-7577d738c5d6.html

 

Herwart Stribel

Mitglied im Vorstandsgremium BDS Frickenhausen

BDS - Der Ansprechpartner für Selbstständige

Wir sind für Sie da.

Kontakt

 Geschäftsstelle:
BDS Frickenhausen
Im Dorf 7
72636 Frickenhausen

0 70 22 / 24 36 07

geschaeftsstelle@bds-frickenhausen.de