• BDS: Unser Ziel ist Fortschritt

    Gleichgerichtete Ziele sind in der Gemeinschaft mit größerem Nachdruck zu verfechten und mit erheblich besseren Erfolgsaussichten zu erreichen.
  • 1

Gleichgerichtete Ziele sind in der Gemeinschaft mit größerem Nachdruck zu verfechten und mit erheblich besseren Erfolgsaussichten zu erreichen. Auf diesen einfachen Tatsachen beruhen das Entstehen, der Bestand und das Wirken des BDS in Frickenhausen, Linsenhofen und Tischardt.

AKTUELLES

  • Termine,
  • Jubiläen,
  • Mitgliedernews,
  • Fleckenschein

 

ANGEBOTE

  • Angebote von Mitgliedern

 

WISSENSWERTES

  • Austausch von Informationen,
  • Gesetzesänderungen,
  • Informationen zu den Kelly-Inseln

 

STELLENMARKT

  • offene Stellen bei den Mitgliedern

 

BDS Frickenhausen informiert

Bund der Selbständigen Baden-Württemberg e.V. (Stand: 23.11.2021)

ab morgen Mittwoch, 24.11.2021, gilt die 3G-Regel am Arbeitsplatz. Mit Einführung dieser Regel hat der Arbeitgeber ein „Frage- bzw. Auskunftsrecht“ zum Impf-, Genesenen- oder Teststatus aller Angestellten. 
Die Angestellten / Beschäftigten sind selbst dafür verantwortlich, dem Arbeitgeber einen anerkannten 3G-Nachweis vorzulegen:

  • Digitales EU-konformes Impfzertifikat (CovPass-App oder Corona-Warn-App) oder den Impfpass
  • Digitaler Genesenennachweis oder anerkannte Bescheinigung des Genesenen-Status
  • Negativer anerkannter Corona-Test der maximal 24 Stunden alt ist, d.h. wenn ein Mitarbeiter fünf Tage die Woche arbeitet, und keinen Impf- oder Genesenennachweis vorlegen kann, müssen fünf negative Tests vorgelegt werden
  • Für die Tests können die betriebliche Testangebote genutzt werden (durch beauftragte Dritte durchgeführt und bescheinigt oder unter Aufsicht im Betrieb durchgeführt und dokumentiert werden)
  • Es gibt KEINE Ausnahmen für Mitarbeiter, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können

Die Pflicht zur Dokumentation und Überprüfung der 3G-Nachweise vor dem Betreten des Arbeitsplatzes liegen beim Arbeitgeber. Bei Geimpften reicht es den Nachweis einmalig zu erfassen und zu dokumentieren. Für Genesene ist es ratsam, auch den Ablauf des Genesenen-Nachweises zu erfassen und bei Ablauf dieses Datums einen Impfnachweis bzw. negative Testnachweise vorlegen zu lassen. Die Dokumentation ist nach sechs Monaten zu löschen.

Will oder kann der Arbeitnehmer seinen Status nicht preisgeben bzw. nachweisen, so erbringt er seine Arbeitsleistung nicht und im steht in der Regel auch kein Vergütungsanspruch zu. 

Aktuell sind leider noch nicht alle offenen Fragen zum Thema geklärt. Wir halten Sie aber wie immer auf dem Laufenden.
 
Weitere Informationen inkl. einem FAQ zum Thema 3G am Arbeitsplatz finden Sie beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales.


Mit besten Grüßen
Ihr Team vom BDS Baden-Württemberg

 


 

BDS - Der Ansprechpartner für Selbstständige

Wir sind für Sie da.

Kontakt

 Geschäftsstelle:
BDS Frickenhausen
Im Dorf 7
72636 Frickenhausen

0 70 22 / 24 36 07

geschaeftsstelle@bds-frickenhausen.de